Girls'Day 2022 in Mittelhessen

06.05.2022


47 Mädchen / junge Frauen aus dem Wetteraukreis, dem Landkreis Gießen und Marburg-Biedenkopf, nahmen am Girls'Day in Gießen teil und 24 Mädchen erlebten einen spannenden Tag bei Polizeidirektion Lahn-Dill.

Girls'Day im Polizeipräsidium Mittelhessen Gießen:

47 Mädchen / junge Frauen aus dem Wetteraukreis, dem Landkreis Gießen und Marburg-Biedenkopf, nahmen am Donnerstag, 28. April 2022, neugierig die Plätze im Saal Florenz ein, um an dem Girls-Day 2022 im  Polizeipräsidium Mittelhessen teilzunehmen.

Polizeipräsident Bernd Paul ließ es sich nicht nehmen, die jungen Damen der fünften bis achten Klasse am frühen Vormittag persönlich zu begrüßen. Er berichtete kurz über seinen beruflichen Werdegang und beleuchtete im Anschluss die vielen Facetten des Polizeiberufes. Eine kleine Fragerunde an den Präsidenten rundete die Begrüßung des Behördenleiters ab.

GirlsDay im Polizeipräsidium Mittelhessen Gießen: Begrüßung der Teilnehmerinnen durch Polizeipräsident Bernd Paul im Saal Florenz
Foto: Begrüßung der Teilnehmerinnen durch Polizeipräsident Bernd Paul im Saal Florenz

Zwei Polizeibeamtinnen schilderten den Beruf aus Sicht der Frauen. Eine Bildergalerie mit Fotos „Frauen im Polizeiberuf“ aus dem 80er Jahren und der Neuzeit untermauerten den Vortrag und zeigten zudem den Wandel der Behörde im Laufe der Jahrzehnte auf.

Ein Mitarbeiter eines Fachkommissariats schilderte danach eindringlich die Gefahren im Internet und den sozialen Medien. Für die jungen Mädchen dürfte der ein oder andere Tipp beim Agieren im Netz hilfreich gewesen sein.

Ganz freiwillig suchte die Runde anschließend die Gewahrsamszellen der Polizei auf, um sich selbst ein Bild von den nicht eben luxuriösen Unterkünften zu machen. Nach dem Besuch war die Meinung einhellig: Zuhause ist es schöner!

Mit den eigenen Händen durften die Kids dann bei der Vorstellung einiger Einsatzmittel der Polizei tätig werden. Ein Beamter der Bereitschafspolizei Lich hatte dafür eigens eine Art Parcours erstellt. Wie auf der Kirmes leerte der „Nachwuchs der Zukunft“ die mit Wasser gefüllten Kartuschen des Reizstoffsprühgerätes und versuchte dabei Plastikbecher von einer Holzlatte zu schießen. Das Angebot, die Schutzausrüstung der Polizei anzuziehen, wurde eifrig genutzt.

Nach der Mittagspause standen die Diensthunde im Mittelpunkt des Geschehens. Eine Hundeführerin und ein Hundeführer der Gießener Polizei erläuterten zunächst den Sinn und Zweck von Diensthunden. Die Vierbeiner Franklin und Bones zeigten nach den Erläuterungen auf dem Hubschrauberlandeplatz ihr Können.

Der letzte Beitrag war dem Regionalen Verkehrsdienst aus Gießen vorbehalten, der mit einem beachtlichen Fuhrpark anrückte. Das Team stellte dabei unter anderem ein Provida-Fahrzeug und ein Motorrad vor.

Das interessante und vollgepackte Programm dürfte den Teilnehmenden noch lange im Gedächtnis bleiben. Das Gros der Jugendlichen verließ nach der Verabschiedung durch Melanie Julius und Jürgen Schlick ( Einstellungsberatung) mit strahlenden Augen und einem Lächeln auf den Lippen das Gelände.

GirlsDay im Polizeipräsidium Mittelhessen Gießen: Gruppenfoto der GirlsDay-Teilnehmerinnen mit Hundeführer Hanno Kern und Diensthund
Gruppenfoto der Girls'Day-Teilnehmerinnen in Gießen mit Hundeführer Hanno Kern und Diensthund

Sicherlich hat der Girls'Day, dank der tollen Unterstützung der verschiedenen Organisationseinheiten, bei einigen Teilnehmerinnen den Wunsch „Polizistin“ zu werden, geweckt oder verstärkt.


Erster Girls'Day bei der Polizeidirektion Lahn-Dill ein voller Erfolg

Logo Girls Day - Mädchen-Zukunftstag - Wir machen mit!

Einmal im Jahr öffnen Unternehmen, Fach- und Hochschulen, sowie Behörden in ganz Deutschland ihre Türen für Schülerinnen ab der 5. Klasse. Die Mädchen lernen am Girls-Day Ausbildungsberufe und Studiengänge kennen, in denen Frauen bisher noch nicht so häufig vertreten sind.

Zum ersten Mal öffnete auch die  Polizeidirektion Lahn-Dill ihre Pforten und 24 Mädchen erlebten einen spannenden Tag.

Zwischen 09:00 Uhr und 14:45 Uhr erhielten die Schülerinnen, die aus unterschiedlichen Schulen angereist waren, authentische Einblicke in den spannenden und abwechslungsreichen Beruf des Polizisten. Eine der Teilnehmerinnen hatte sogar die lange Anreise aus Bensheim (Kreis Bergstraße) auf sich genommen, um Einblicke in den Alltag eines Polizisten zu gelangen.

Die Mädchen zeigten sich wissbegierig und interessiert:

  • Wie sieht es in einem Streifenwagen aus?
  • Was hat ein Polizist alles dabei?
  • Wie sieht es in einer Polizeistation aus?
  • Was wird bei einer Erkennungsdienstlichen Behandlung gemacht?
  • Wie werden Spuren gesichert?
  • Wie arbeitet ein Team aus Diensthund und Hundeführer?
  • Wie wird die Geschwindigkeit mit einer Laser-Pistole gemessen?

All diese Fragen bekamen die Schülerinnen im Alter zwischen 11 und 15 Jahren von Polizeibeamten beantwortet. Hautnah konnten sie erleben, wie eine Dienststelle aussieht, wie es sich anfühlt in einer Zelle zu sein, wie es ist, in einem Streifenwagen zu sitzen oder was sich alles am Einsatzgürtel befindet.

GirlsDay 2022 bei der PD Lahn-Dill in Dillenburg: Fotocollage - verschiedene Einblicke in den Polizeiberuf

An mehreren Stationen in der Dienststelle erhielten die Mädchen einen Einblick in die Polizeiarbeit. Die Arbeit der Kriminalpolizei erklärten die Ermittlungsbeamten. Zusätzlicher Höhepunkt beim Rundgang durch war die Abnahme von Fingerabdrücken und die Geschwindigkeitsmessung mit der Laserpistole.

Die Vorführung zweier Schutz- und Rauschgifthunde, an der die Mädchen aktiv teilnehmen konnten, brachte neben großer Erkenntnis auch viel Spaß.

Mir hat der Tag sehr gut gefallen. Die einzelnen Punkte waren abwechslungsreich und informativ“, resümierte eine Teilnehmerin in der Rückmelderunde. Und wer weiß, vielleicht kann man in ein paar Jahren, die ein oder andere Schülerin als Streifenpartnerin begrüßen.

GirlsDay 2022 bei der PD Lahn-Dill in Dillenburg: Fotocollage Gruppenfotos der Teilnehmerinnen
Gruppenfotos der Girls'Day-Teilnehmerinnen in Dillenburg

Für Fragen rund um die Voraussetzungen, das Einstellungsverfahren, sowie das Studium bei der hessischen Polizei stehen unsere Einstellungsberater und Einstellungsberaterinnen zur Verfügung  Einstellungsberatung Mittelhessen.

Weitere Bilder: