Markt der Begegnungen in Büdingen

Info-Mobil der mittelhessischen Polizei zieht viele Besucher an

10.11.2021


Einen „Markt der Begegnungen“ boten die Stadt Büdingen gemeinsam mit dem Internationalen Bund Südwest, der Agentur für Arbeit, dem Jobcenter und anderen Organisationen am Freitag, 01. Oktober 2021, an. Das breit gefächerte Angebot von Begegnungsmöglichkeiten im Rahmen des Büdinger Wochenmarktes rundete das Präventionsmobil der  mittelhessischen Polizei mit der  Kriminalpolizeilichen Beraterin Sylvia Jakob, Dirk Brandau von der  Verkehrsprävention und dem  Schutzmann vor Ort (SvO) für Büdingen, Christian Gerhardt, ab.

 Kriminalpolizeiliche Beraterin Sylvia Jacob und SvO Christian Gerhardt mit dem Info-Mobil auf dem Wochenmarkt in Büdingen
Foto: Kriminalpolizeiliche Beraterin Sylvia Jacob und SvO Christian Gerhardt mit dem Info-Mobil auf dem Wochenmarkt in Büdingen

Sylvia Jakob hatte den interessierten Marktbesuchern viele kostenlose Tipps und Broschüren, wie man sich beispielsweise vor Wohnungseinbrechern oder Betrügereien schützen kann, mitgebracht. Die Beraterin machte den Interessierten anhand eines mitgebrachten Einbruchsfensters anschaulich, wie wenig Aufwand ein Einbrecher an einem ungeschützten Fenster betreiben muss, um dies zu öffnen.

Umgeben von der historischen Kulisse des Marktplatzes war der Schutzmann vor Ort in seinem Element. Christian Gerhardt war oft von einer Menschentraube umringt und es gab zahlreiche Fragen an ihn. Von „wo ist der nächstgelegene Parkplatz“ bis zur Frage nach dem nächsten Termin für eine  Fahrradcodierung, der Schutzmann hatte immer die passende Antwort parat.

Um die Verkehrssicherheit wiederum ging es am auffälligen Präventionsmobil bei Dirk Brandau: Er informierte die Besucher über die Angebote der Aktionen   MAX und  BOB, wozu beispielsweise die Themen Alkohol und Drogen im Straßenverkehr, Ablenkung am Steuer oder Mobilität im Alter, zählten.

Viele gute Gespräche und einige neue Kontakte zur Vereinen oder Organisationen bilanzierte das Präventions-Team der Polizei am Ende des Marktes der Begegnungen. Der Schutzmann vor Ort, Christian Gerhardt, der das Präventionsangebot seiner Kollegen in die schöne Fachwerkstatt am südöstlichen Zipfel der Wetterau geholt hatte, war ebenso mit der Resonanz zufrieden. „Wir kommen gerne wieder“, waren sich die Ordnungshüter abschließend einig. 

 

Weitere Bilder:

 


Mehr zum Thema verkehrssicher-in-mittelhessen und der dazugehörigen Aktion BOB und MAX finden Sie im Internet unter:

Internetadresse: "www.verkehrssicher-in-mittelhessen.de"