Christian Vögele neuer Vizepräsident des Polizeipräsidiums Mittelhessen

07.09.2021 | Gießen

Christian Vögele ist neuer Polizeivizepräsident im Polizeipräsidium Mittelhessen. Der 48-jährige Jurist hat seinen Dienst gestern (6. September 2021) in Gießen angetreten.

Polizeipräsident Bernd Paul begrüßte den neuen Vizepräsidenten und hieß ihn beim  Polizeipräsidium Mittelhessen herzlich willkommen. „Christian Vögele ist ein echter Gewinn für unser Präsidium. Er verfügt über einen großen Erfahrungsschatz bei der hessischen Polizei und hat sein fundiertes Wissen und seine hohe Kompetenz in vielen Führungspositionen unter Beweis gestellt. Während seiner Laufbahn hat er in vielen unterschiedlichen Tätigkeiten hervorragende Arbeit geleistet und dabei die hessische Polizei in all ihren Facetten kennengelernt. Herr Vögele ist landesweit ein sehr geschätzter und verbindlicher Kollege und wird ein hervorragender Ansprechpartner für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in unserem Präsidium sein. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit.“

Polizeivizepräsident Christian Vögele und Polizeipräsident Herrn Paul

Foto v.l.: Polizeivizepräsident Christian Vögele und Polizeipräsident Bernd Paul

Der 48-jährige Wiesbadener wurde nach seinem Studium der Rechtswissenschaften an der Universität in Trier 2003 unmittelbar in den höheren Polizeivollzugsdienst eingestellt und war, nach mehreren Fort- und Weiterbildungen, zunächst als Polizeiführer vom Dienst beim Polizeipräsidium in Frankfurt am Main eingesetzt. Anschließend wechselte Christian Vögele nach Wiesbaden und war von 2008 bis 2012 stellvertretender Abteilungsleiter in der Abteilung 1 des Hessischen Landeskriminalamtes. 2012 wurde Christian Vögele Referent im Landespolizeipräsidium für den Bereich Einsatz und vier Jahre später übernahm der Familienvater zunächst die Leitung des Personalreferates im Landespolizeipräsidium. Nach einem Jahr erfolgte die Beauftragung der Referatsleitung „Vereinsrecht, Versammlungsrecht und Verfassungsschutz“ im Ministerium des Innern und für Sport. 2018 wurde Christian Vögele stellvertretender Behördenleiter der Polizeiakademie Hessen.

Im Jahre 2020 erfolgte eine Abordnung zum Hessischen Ministerium des Innern und für Sport, wo er als Leiter der Geschäftsstelle der Expertenkommission „Verantwortung der Polizei in einer pluralistischen Gesellschaft“ eingesetzt war. Seit Mitte Juli 2021 wirkt er neben seinen originären dienstlichen Aufgaben in der neu einberufenen Stabsstelle „Fehler- und Führungskultur“ im hessischen Innenministerium mit.

„Ich freue mich schon sehr auf die Zusammenarbeit mit der Führungsmannschaft und natürlich allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Mittelhessen. Mir ist bewusst, dass dieses neue Amt eine besondere Verantwortung für die Bürgerinnen und Bürger, die Kolleginnen und Kollegen und diese Region beinhaltet, auf die ich mich sehr freue.“