Alarm- und Überfallmeldeanlagen - Ansprechperson in Mittelhessen

21.03.2021

Ansprechperson im Polizeipräsidium Mittelhessen

Herr Frank Schneider

Telefon + 49 641 7006-0

Polizeipräsidium Mittelhessen
Abt. E - E 35 - EMA/ÜMA
Ferniestraße 8
35394 Gießen

 

Alarmanlage mit RundumleuteDie Anzahl der "Fehlalarme" von "Alarmanlagen", der Fachmann spricht von Falschalarmen, aus Überfall- und Einbruchmeldeanlagen nimmt ständig zu. Aufgrund der großen Anzahl solcher Falschalarme sind Einsatzkräfte der Polizei häufig damit beschäftigt, solche Alarme zu verfolgen. Hierdurch werden die Einsatzkräfte unnütz und an den falschen Orten gebunden.

Sollten Sie Betreiber einer entsprechenden Anlage sein (mit oder ohne Anschluss an die Polizei) müssen Sie im Falle eines solchen Falschalarmeinsatzes damit rechnen, dass Ihnen diese Kosten in Rechnung gestellt werden.

Die Mindestkosten für einen solchen Einsatz betragen

 

bei Anlagen ohne Anschluss an die Polizei  pauschal - 125,- Euro - und

bei Anlagen mit Anschluss bei der Polizei - 62,50 Euro.


Die Richtlinien / Voraussetzungen, welche für einen Anschluss bei der Polizei gelten, erfahren Sie über den oben aufgeführten Sachbearbeiter beim Polizeipräsidium Mittelhessen.

Dieser beratet Sie gerne, bevor Sie eine Anlage projektieren und / oder errichten lassen wollen. Dies gilt sowohl für Anlagen mit, als auch ohne Anschluss an die Polizei.

Sollten Sie generell eine Beratung zu Sicherungsmechanismen oder/ und Verhaltensregeln wünschen, steht Ihnen die

Pfeile Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle

kostenlos zur Verfügung.