Helm auf! Für Klein und Groß

29.10.2021

Diese Parole gab Polizeipräsident Bernd Paul im Rahmen der Übergabe von sechs Pedelecs an die Verkehrserziehen der Polizei des   Regionalen Verkehrsdienstes (RVD) Wetterau aus.

Von der Verkehrswacht finanziert sind die E-Räder schon einige Zeit von den Kolleginnen und Kollegen der Jugendverkehrsschule in Gebrauch. Aus Pandemiegründen verzögerte sich jedoch die offizielle Übergabe der flotten Fahrräder.

Bei Sonnenschein und frostigen Temperaturen war es am 8. Oktober im Polizeizentrum Butzbach jedoch soweit. Das gemeinsame Ziel, die Sicherheit der jungen Radler, prägte die Zusammenkunft der Vertreter der Landesverkehrswacht Hessen, Verkehrswacht Wetterau, des Verkehrsministeriums, des Landkreises Wetterau und der Polizei Mittelhessen.

Unabdingbar sind Aktionen, um Kindern Sicherheit bei der Beherrschung des Fahrrades und der Bewegung im Straßenverkehr zu vermitteln.

Um diesem Ziel einen Schritt näher zu kommen gehen die Verkehrserzieher der Polizei und auch die Mitarbeiter der Verkehrswacht in Kindergärten und Schulen. Sie trainieren mit dem Nachwuchs u.a. sicheres Fahren und Spurhalten und vermitteln Verhaltensregeln im Straßenverkehr.

Nur wer sich sicher fühlt und sich traut, das Rad zu nutzen, der wird es auch tun und auch später noch mit dem Rad seine Wege zurücklegen. Damit investieren wir nicht nur in die Sicherheit der Kinder, sondern darüber hinaus auch in die Verkehrswende“, so die anwesenden Vertreter und Vertreterinnen der Verkehrswacht Wetterau. Die Programme starteten bereits in Kindergärten. Es folgten Angebote für Grundschule und Mittelstufenklassen. Eingebunden seien immer auch die Eltern.

Eltern spielen eine zentrale Rolle. Sie sind unmittelbare Vorbilder für die Kinder. Mit ihrem Verhalten stellen sie einen entscheidenden Faktor für die Sicherheit ihrer Kinder dar!“ Daran erinnerte auch Polizeipräsident Bernd Paul, der es sich nicht nehmen ließ, die Veranstaltung zu besuchen und der Verkehrswacht zur guten Zusammenarbeit herzlich zu danken. Er gab die Parole „Helm auf! Für Klein und Groß“ aus.

Als prägend und deshalb wertvoll bezeichnete er die Arbeit der Jugendverkehrserzieher mit den Kids, ist der Kontakt in der Jugendverkehrsschule doch meist der erste zur Polizei. Damit könne eine wichtige Grundlage für das Ansehen des Berufsstandes in späteren Jahren gelegt werden.

Bernd Paul bedankte sich bei der Verkehrswacht für die vertrauensvolle und engagierte Zusammenarbeit im Netzwerk und für die Pedelecs. Den Verkehrserziehern wünschte er mit den neuen Fahrzeugen viel Freude.

Spaß an der Arbeit übertrage sich auch die Kinder, daher sei eine gute Ausstattung der Jugendverkehrsschule sinnvoll, betonte Dr. Klaus Dapp von der AG Nahmobilität des Verkehrsministeriums, der zur Veranstaltung mit Zug und Rad anreiste.

„Hier wird nicht nur viel von Verantwortung gesprochen“, stellte der Vizepräsident der Landesverkehrswacht Hessen, Herr Brink fest. „Hier wird Verantwortung in hervorragender Weise praktiziert“ und legte eine Probefahrt auf dem Hof des Polizeizentrums zurück.

 

 Übergabe Pedelecs: Foto: stehend von links: Polizeihauptkommissar Holewa (AVL-DVS), Herr Sperling (Wetteraukreis), Erster Polizeihauptkommissar Müller (L-Pst Butzbach), Polizeihauptkommissar Sill (AV-L RVD Wetterau), Herr Leichner (Verkehrswacht Wetterau), Herr Brink (Landesverkehrswacht), Polizeipräsident Bernd Paul, Herr Euler (Verkehrswacht Wetterau), Polizeihauptkommissar Frank (L-RVD Wetterau), Herr Langlitz (Wetteraukreis), Herr Dr. Dapp (AG Nahmobilität Hessen), Frau Reichert (Verkehrswacht Wetterau) kniend von links: Verkehrserzieher/innen RVD Wetterau Polizeioberkommissarin Horhäuser, Polizeioberkommissar Weickert, Polizeioberkommissarin Baumgart und Polizeioberkommissar Jakobi
Foto: stehend von links: Polizeihauptkommissar Holewa (AVL-DVS), Herr Sperling (Wetteraukreis), Erster Polizeihauptkommissar Müller (L-Pst Butzbach), Polizeihauptkommissar Sill (AV-L RVD Wetterau), Herr Leichner (Verkehrswacht Wetterau), Herr Brink (Landesverkehrswacht), Polizeipräsident Bernd Paul, Herr Euler (Verkehrswacht Wetterau), Polizeihauptkommissar Frank (L-RVD Wetterau), Herr Langlitz (Wetteraukreis), Herr Dr. Dapp (AG Nahmobilität Hessen), Frau Reichert (Verkehrswacht Wetterau) kniend von links: Verkehrserzieher/innen RVD Wetterau Polizeioberkommissarin Horhäuser, Polizeioberkommissar Weickert, Polizeioberkommissarin Baumgart und PolizeioberkommissarJakobi